Alles über haarlose Sphynx-Katzen

Sphynx ist eine der außergewöhnlichsten Katzen. Es zeichnet sich durch sein Aussehen aus, das aus einem flexiblen, haarlosen Körper besteht. Das einzigartige Erscheinungsbild ist auf ein mutiertes Gen zurückzuführen, das die Sphynx in ihre individuelle morphologische Form verwandelt. Es ist eine ziemlich seltene Mutation und wurde in den letzten Jahrzehnten in Europa und Nordamerika beobachtet. Das erste bekannte Zuchtprogramm begann jedoch Mitte der 1960er Jahre in Kanada, nachdem ein haarloses Kätzchen aus einem Wurf normaler Hauskatzen geboren wurde. Ihr bemerkenswertes Aussehen wurde bemerkt und das Vorhandensein haarlose katze in nachfolgenden Würfen führte zu einer ernsthaften Entwicklung der Rasse. Aufgrund ihres modernen Ursprungslandes wird die Katze auch Canadian Hairless genannt. Heute werden Sphynx-Katzen von Katzenliebhabern allgemein anerkannt und hoch bewundert.

Sphynx ist eine gut gebaute Katze und besitzt einen starken Bewegungsapparat. Der Körper ist lang und auch der Kopf mit großen Ohren. Der Schwanz und die Beine sind ebenfalls lang und dünn. Auf der Oberfläche ist ein sehr kleines kurzes Haar in Form von Daunen vorhanden. Sie verleihen der Haut des Sphynx eine ledrige Textur. Schnurrhaare fehlen jedoch oft vollständig. Die Haut ist in allen möglichen Farben und Mustern zu sehen, die Farben und Markierungen sind die gleichen wie ihre Haut, falls vorhanden. Falten sind meist vorhanden und dienen dazu, die Katze vor Außentemperaturen zu isolieren.

Aufgrund des Mangels an Haaren sind Sphynx anfällig für heißes und kaltes Klima und werden am besten drinnen gehalten. Im Winter sieht man sie oft unter der Decke schlafen und neben und mit Menschen liegen, um sich warm zu halten. Ihre Haut fühlt sich warm an und ist oft fettig, da Sphynx keine Haare enthält, die die natürliche Ölproduktion Ihrer Haut aufnehmen. Daher sollten diese Katzen regelmäßig gebadet und gepflegt werden. Entgegen der landläufigen Meinung sind sie keine hypoallergenen Katzen.

In vielen Teilen der Welt werden Sphynx-Katzen mit Devon-Rex-Katzen gekreuzt, obwohl Experten heutzutage von dieser Praxis abraten, da das Risiko besteht, an einigen Erbkrankheiten aus dem Devon-Genpool zu erkranken. Obwohl es sich im Allgemeinen um sehr gesunde und robuste Katzen handelt, die gerne spielen und Spaß haben.

Jetzt ist Ihre Zeit für Selbstbeobachtung. Es ist wirklich wichtig, sorgfältig und ehrlich darüber nachzudenken, ob Sie in der besten Position sind, eine Sphynx (oder ein anderes Haustier) zu adoptieren. Zusätzlich zu einer Unterkunft, nahrhaftem Futter und Ihrer Zeit benötigt Ihr Haustier eine angemessene medizinische Versorgung. Dies ist eine der größten Verantwortungen, die mit dem Besitz eines Haustieres verbunden sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Zeit nicht reif ist, um diese vier Faktoren für die Tierpflege bereitzustellen, sind Sie nicht bereit, eine Sphynx zu adoptieren. Eine häufige Frage, die Leute stellen, wenn sie erwägen, eine Sphynx in ihr Zuhause aufzunehmen, ist: “Was sind die Vor- und Nachteile des Besitzes einer Sphynx?”

Vorteile

Sphynx-Katzen haaren nicht, weil sie keine Haare haben. Tatsächlich haben sie eine dünne Schicht aus weichem Fell auf ihrer Haut, die fast nicht zu sehen ist.
Sphynx sind unglaublich anhänglich und bieten mehr Gesellschaft als die meisten Katzen.
Sphynx verwischt die traditionellen Grenzen zwischen Katzen und Hunden.
Sie verstehen sich sehr gut mit anderen Haustieren im Haus, einschließlich Hunden.
Sie werden Teil eines exklusiven Clubs von Sphynx-Besitzern, da sie sehr selten sind. Dies kann Ihnen wunderbare Freundschaften eröffnen.
Haarlose Katzen sind sehr intelligent und können trainiert werden.
Sie haben einen positiven und nachgewiesenen Einfluss auf die menschliche Gesundheit.
Nackte Katzen mögen es, sich zu verkleiden, weil sie nicht gerne frieren!
Sie halten dich nachts warm.
Sphynx ist eine gesunde Rasse ohne bekannte genetische oder gesundheitliche Probleme

  • Leave Comments