Katana ist das Wort für „Langschwert“. Katanas wurden nur von Samurai, berüchtigten Schwertmeistern, benutzt.

Das Katana ist ein langes Schwert mit einer leichten Krümmung und einer Klinge auf einer Seite mit einer sehr scharfen Spitze. Die ersten Katana waren tatsächlich gerade und einschneidig. Die Japaner änderten später den Stil des Schwertes in eine gebogene Klinge, um ein schnelleres Ziehen des Katana zu ermöglichen.

Die Samurai waren nicht nur Meister dieser Klinge, sie waren auch Meister des Schmiedens.

Wie das Katana hergestellt wurde

Bevor das Katana geschmiedet wurde, fasteten Schwertschmiede und führten Reinigungszeremonien durch. Dies sollte die Seele eines Samurai reinigen, um beim Schmieden von Schwertern zu helfen.

Schwertschmiede mussten das Problem lösen, um ein unbesiegbares Langschwert zu schmieden, das seiner Zeit überlegen war. Die Armee war in der Lage, ein starkes und haltbares Schwert herzustellen. Dadurch sind sie jedoch sehr spröde. Dies wollten sie ändern, indem sie Stahl wiederholt falteten. Dies machte die Katana-Klinge sehr langlebig. Nach dem Schärfen der Klinge war das Katana haltbar genug, um mit der Zeit nicht stumpf zu werden, und der gefaltete Stahl verhinderte, dass das Katana brach.

Das Katana musste getestet werden, um die Qualität des Katana zu bestimmen. Zuerst testeten die Japaner ihre Belastbarkeit, indem sie das Katana bogen. Wenn die Klinge des Katanas in ihre ursprüngliche Form zurückkehrte, galt es als hochwertiges Katana. Wenn die Klinge des Katanas dauerhaft verbogen oder gebrochen ist, wird das Katana zerstört und ein neues Katana wird seinen Platz einnehmen.

Pflege des Katana-Schwertes

Die Klinge des Katana ist sehr scharf und kann Verletzungen verursachen. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie die folgenden Schritte ausführen!

1. Das Katana sollte perfekt in die Scheide passen. Dies ist oft eng anliegend, um ein versehentliches Ablösen zu verhindern. Um das Katana aus der Scheide zu entfernen, halten Sie die Scheide mit einer Hand fest und schieben Sie den Schutz mit dem Daumen aus der Scheide.

2. Nachdem das Katana entfernt wurde, können Sie mit der Reinigung beginnen! Sie benötigen Baumwolltuch, Gummiöl, Reispapier und pulverisierte Bällchen.

3. Wenn Sie das Katana zuvor mit Öl gereinigt haben, wischen Sie die Klinge mit Reispapier ab.

4. Bestäuben Sie die Klinge ganz leicht mit einer Puderkugel.

5. Reiben Sie das Pulver mit einem Baumwolltuch auf die Klinge. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf beiden Seiten der Klinge, bis beide Seiten poliert sind.

6. Fügen Sie 2-3 Tropfen Gummiöl auf beiden Seiten der Klinge hinzu. Berühren Sie die Klinge nicht, bevor Sie sie abdecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.