So erstellen Sie einen Dachterrassengarten

Sobald ein Statiker bestätigt hat, dass Ihr Dach dem zusätzlichen Gewicht eines Gartens standhält, können Sie mit der Planung und dem Bau beginnen. Nehmen Sie sorgfältige Messungen vor und erstellen Sie einen Plan auf Papier, bevor Sie etwas kaufen. Sie müssen die Oberfläche des Daches zusätzlich wasserdicht machen und vielleicht sogar noch inszenieren, bevor Sie Pflanzen hinzufügen.

Obwohl ein Dachgarten Ihrem Wohnraum eine weitere Dimension verleihen kann, wird der Platz wahrscheinlich immer noch begrenzt sein und Sie sollten die Pflanzen sorgfältig auswählen. Sie können wählen, ob Sie Pflanzen anbauen möchten, die Ihnen frische Produkte liefern, oder Blumen und Sträucher, die eine lange Blütezeit haben.

Sträucher, Blumen und auch Kulturpflanzen können in Töpfen, Containern, Kompostbeuteln und vielleicht sogar in Hochbeeten angebaut werden. Sie sollten die leichtesten Behälter und den leichtesten Kompost wählen, den Sie finden können. All dies ist kostengünstig möglich, wenn Sie Behälter recyceln.

Plastikbehälter halten Feuchtigkeit besser als Terrakotta; sie sind auch leichter und frostsicherer. Die Zugabe von wasserspeichernden Kristallen zum Kompost reduziert den Bewässerungsbedarf. Wenn Ihnen das Aussehen von Plastiktöpfen nicht gefällt, können sie bemalt werden; und wenn Sie eine bunte Sammlung von recycelten Behältern haben, können sie in der gleichen Farbe lackiert werden, um ein abgestimmtes Farbschema zu schaffen. Das Tolle an der Gartenarbeit in Containern ist, dass Sie die Möglichkeit haben, den Boden genau so zu wählen, dass jede Pflanze die Anforderungen erfüllt, die sie braucht.

 

Ob ein Standort überwiegend in der Sonne oder im Schatten liegt, müssen Sie sich noch überlegen, bevor Sie sich entscheiden, was Sie dort anpflanzen – wie in jedem anderen Garten auch.

Obst und bestimmtes Gemüse können an Wänden oder Spalieren angebaut werden, um den gesamten verfügbaren Platz zu nutzen. Sie können sogar mit Blumen gemischt werden. Einige, wie Ringelblumen, können dazu beitragen, Schädlinge von Ihren Pflanzen fernzuhalten. Obstbäume mögen es besonders, gegen Ziegelmauern trainiert zu werden, da diese die Wärme speichern, die zum Reifen der Früchte beiträgt. Viele Obstbäume und Gemüsepflanzen wurden als Zwergsorten gezüchtet, um dem kleineren Garten gerecht zu werden und können wirklich sehr klein sein. Manche Bäume produzieren sogar mehr als eine Fruchtsorte aus einem Stamm.

Einige Nutzpflanzen wie Kräuter, Radieschen, Schnitt-und-wiederkehrende Salatblätter und Chilis können auf sehr kleinem Raum angebaut werden. Erdbeeren können in Ziertürmen angebaut werden.

Ihre Pflanzen brauchen gut durchlässigen, fruchtbaren Boden, gute Luftzirkulation und genügend Wasser. Ein Gewächshaus jeder Größe verlängert eine Vegetationsperiode, aber da die meisten Dächer eine so große Struktur nicht aufnehmen könnten, können stattdessen Frühbeet und Glocken verwendet werden, um junge Pflanzen vor Schädlingen und kühlen Frühlingswinden zu schützen.

Überlegen Sie, wie viel Zeit Sie damit verbringen können, auf die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen zu achten. einige sind autarker als andere. Denken Sie daran, wann Sie im Urlaub nicht zu Hause sind und wann Ihre Pflanzen erntereif sind. Da in Containern angebaute Pflanzen viel Wasser benötigen, können sie möglicherweise wochenlang nicht ohne Aufmerksamkeit überleben.

Pflanzen auf der Überdachung terrasse Wann immer dem Wind standhalten oder vor ihm geschützt sein. Sie brauchen mehr Wasser als Pflanzen im Boden. Seien Sie vorsichtig, wo das Wasser abfft, wenn Sie Nachbarn darunter haben.

Gießen Sie die Gärten am Abend oder am frühen Morgen und füttern Sie alle im Topf gezogenen Pflanzen regelmäßig, insbesondere später im Sommer, wenn die Nährstoffe größtenteils aus dem Kompost verbraucht wurden.

  • Leave Comments