Spritzgießen aus Sicht des Spritzgießers

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels bin ich seit etwa 21 Jahren im Bereich des kundenspezifischen Kunststoffspritzgusses tätig. Von meiner mehr als 20-jährigen Erfahrung im Spritzguss, hauptsächlich im Automotive-Bereich, arbeite ich derzeit als Verfahrenstechniker.

Per Definition ist Kunststoffspritzguss der Prozess des Einspritzens von Kunststoff in eine Form, des Abkühlens des Kunststoffs, der Entnahme aus der Form und der Verpackung des fertigen Produkts für den Verkauf an den Kunden. Das klingt einfach und rudimentär, aber der Prozess, all dies zu erreichen, ist tatsächlich ziemlich komplex. Der Kunststoff kann mit niedrigem Druck in die Form gespritzt werden, aber normalerweise geschieht dies mit hohem Druck.
Es gibt viele verschiedene Arten des Spritzgießens und es gibt viele verschiedene Arten von Kunststoff-Spritzgießmaschinen. Übliche Arten des Kunststoffformens umfassen Standard-Formspritzguss, Einsatzformen, Kunststoffextrusion, Blasformen, Mehrfarben- oder Materialformen, Stapelformen und Rotationsformen. Kundenspezifische Kunststoffe sind ebenfalls erhältlich, von alltäglichen Kunststoffharzen bis hin zu den ungewöhnlicheren technischen Harzen, die heute in den meisten Automobilen verwendet werden. Auch die Spritzgussqualität „Metall“ wird heutzutage erprobt und eingesetzt.

Es gibt viele Arten von Spritzgussmaschinen, die für bestimmte Zwecke hergestellt werden. Es gibt standardmäßige horizontale Spritzgießmaschinen mit einer Größe von wenigen Tonnen bis über 9000 Tonnen. Sie können das Auto zwischen den Platten einer so großen Presse fahren. Vertikale Spritzgießmaschinen werden häufig zum Umspritzen (auch horizontal) verwendet und teilen sich einen gemeinsamen Deckel mit den beiden Spritzgussprototypen-Formhälften. Dadurch kann eine Hälfte den Einsatz entformen und laden und die andere Hälfte den nächsten Schuss des Teils produzieren. Es gibt auch zwei oder drei Spritzgussmaschinen zur Herstellung von Mehrfarben- oder Mehrmaterialteilen wie Schaltknäufen und Linsen für Rücklichter mit harten Kunststoffkernen und weichen Vinylaußenabdeckungen. Die neueste Maschine ist eine „vollelektrische Version“ der heute seit vielen Jahren im Einsatz befindlichen hydraulischen Standard-Spritzgießmaschinen. Diese Spritzgießmaschinen sind viel effizienter und wiederholbarer als ihre hydraulischen Gegenstücke.

Die grundlegenden Schritte zur Herstellung von Kunststoffspritzgussteilen auf einer Standspritzgussmaschine sind:

Erhitzen Sie das Kunstharz auf den erforderlichen Bereich des verwendeten Produkts.

Entwickeln Sie die Schussgröße unter Verwendung einer sich hin- und herbewegenden Schnecke, die den geschmolzenen Kunststoff zur Vorderseite der Schnecke transportiert.

Der Kunststoff wird in die Form eingespritzt, indem Druck ausgeübt wird, um den Hohlraum der Form zu füllen.

Wir wickeln den Kunststoff ein, um das gesamte Teil in der Form herzustellen.

Am häufigsten werden Wasserkühlkanäle verwendet, um den Kunststoff in der Form zu kühlen.

Das abgekühlte Teil aus der Form nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.